~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~

die bittersüße (Schokoladen)Seite des Lebens

wünscht

f r o h e  O s t e r n

und hat euch ein paar Ostereier versteckt, nach einem selbst geschriebenen Konzept

 

Im Frühling, zu Ostern, verändert sich die Natur -

der Weihnachtsmann bekommt eine Osterhasenfigur.

Was im Winter Süßes unter dem Tannenbaum lag,

kriegen jetzt die Kleinsten als Eier am Ostersonntag.

Die Schokolade wurde flüssig und weich,

und kommt dem Abbild des Osterhasen gleich.

Wenn die Schokoladen-Weihnachtsmänner geschmolzen sind,

findet sie als Schokoladenhasen im grünen Gras jedes Kind.

Die roten Wangen sind weg und der dicke Bauch,

das wünscht sich das kleine Kind nun auch.

Es möchte wie der Hase schlanke lange Beine haben,

und nicht nur Schokoladeneier in bunten Farben.

Denn es ist viel zu gut im Suchen von Eiern,

so muss es seine Figur bald verschleiern. 

Es will nicht werden wie der Weihnachtsmann,

obwohl der alles hat und alles kann.

 Das kleine Kind will nun anders sein,

auch wenn es nur ist der schöne Schein.

Es will so sein so wie der braune Hase,

doch der findet das recht schade.

Denn seine Ohren sind ihm viel zu lang,

deswegen stürzte er sich mal von einem Hang.

Er gefällt sich so wenig wie das Kind sich mag,

was immer an den anderen Hasen lag.

Sie reden hässlich und akzeptieren ihn nicht,

dadurch stellte er sich in ein schlechtes Licht.

Es steht nun selbst im Dunkeln, das Kind –

Und glaubt, dass etwas an ihm nicht stimmt.

Es fühlt sich wie der Weihnachtsmann so dick,

das bricht dem jungen Menschen das Genick.

Es hört auf zu trinken und zu essen,

um sich mit den anderen zu messen.

Aber so wie die Schokolade verändert ihre Form,

verändert auch das kleine Kind seine Norm.

Es wird zum Hasen und wird zum Weihnachtsmann -

Sein Körper kämpft ums Überleben wie er kann.

Das Kind wird mal leichter und mal schwerer,

nur sein Leben wird nun immer leerer.

Denn so einfach wie die Schokoladenfiguren ihre Körper ändern,

kann man es nur in Weihnachtsmann- und Osterhasenländern.

 

Ich hoffe, ihr habt viele Schokoladeneier gefunden,

nur im Magen liegen sollen sie euch nicht für Stunden.

~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~°~°°~

4.4.10 10:28

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mara / Website (4.4.10 12:35)
Einfach genial (mal wieder), dein Gedicht! Vielen Dank dafür! Ich hoffe, du hast einen schönen Tag und kannst das ein oder andere Schokoladenei ohne Reue genießen!


Quejosa / Website (4.4.10 13:07)
Ein großartiges Gedicht...!! <3
ich wünsche auch dir frohe Ostern, eine schöne Zeit und dass du für eine Weile die bösen Gedanken hinter dir lassen, und ein wenig genießen kannst..Ob Schoko-Ostereier oder das Leben..
Liebe Grüße


KaDse / Website (4.4.10 16:53)
lass es dir schmecken

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen